Klassiker

Chicken Rice (3-5 S$)

Ein Klassiker. Der Klassiker. Er ist günstig, er schmeckt super  und man bekommt ihn fast an jeder Ecke. Chicken Rice -  das Nationalgericht Singapurs.

Zum Chicken Rice gehört Reis und Hühnchen, welches in einer Brühe gegart wird (Steamed Chicken). Oftmals bekommt man die  Brühe separat dazu. Für alle denen das „Grillhähnchen“  sympathischer ist, gibt es den Chicken Rice auch mit „rosted chicken“. Damit das Gericht  komplett ist, fehlen drei Saucen: Chili, Ingwer, Dark Sweet Soja Sauce. In der Regel findet man diese bei der Essensausgabe zum  selber nehmen, oder man fragt danach. 


Mee Goreng (3-5S$)

Mee Goreng (Mi goreng) ist ein sehr populäres Nudelgericht. Das Gericht hat indische Einflüsse und besteht aus Eiernudeln, Knoblauch, Zwiebeln, gebratenen kleinen Garnelen, Hackfleisch, Chili, Tomaten, chinesischem Gemüse und Ei. Dazu werden kleine Limetten eingepackt, welche über den Nudeln ausgedrückt werden, bevor man sie nochmal durchgemischt.

Dieses Gericht ist leicht scharf. Falls nicht erwünscht, einfach als „not spicy“ bestellen.


Char Siew Rice  (4-5 S$)

Ist ein kantonesisches Gericht. Schweinefleisch in einer rötlichen Barbecue-Marinade eingelegt und anschließend gegrillt. Char Siew Fleisch wird mit Rice und einer Hoi Sin Barbecue Sauce oder in einer Nudelsuppe serviert. 


Laksa (4-6S$)

Laksa (Lagsa) ist mein ganz persönliches Highlight, jedoch etwas speziell. Es ist vergleichbar mit einem Curry, aber eher auf Fischbasis. Zu einem echten Laksa gehören Eiernudeln, Eier, Tofu, Garnelen, Limeblätter und diverse Gewürze in einer Curry Kokosnusssauce. Vorsicht: meistens wird am Tellerrand eine rote Chilipaste platziert, falls man es nicht scharf möchte, diese Paste nicht untermischen.

 



Fishhead Curry (6-8S$)

 

Das Fishhead Curry ist ein Gericht, welches die Geschmacksrichtungen Singapurs vereint. Der aromatische Fischgeschmack, mit dem leicht scharfen Curry, dem bunten Gemüse und der Kokosmilch ergibt eine leckere Kombination aus indischer und chinesischer Küche.



Satay (S$0,50 - S$0,80/Stk.)

Als Satay (Sate) werden Fleischspieße bezeichnet, die über einem Grill gegart werden. Dazu wird Gurke, Zwiebel und Erdnusssauce gereicht.

Außerdem isst man Klebereis dazu, welcher würfelförmig in Bananenblättern gegart wird. Oftmals muss dieser separat bestellt werden. Die Spieße, so wie die anderen Beilagen, werden in die Erdnusssauce getaucht. Es gibt verschiedene Fleischsorten, (i.d.R. Rind, Lamm, Hühnchen & Schwein) alle schmecken lecker.


Carrot Cake (2-4S$)

In Singapur frühstückt man warm. Zumindest die Einheimischen. Es werden hier bereits morgens Suppen, Eintöpfe oder eben Carrot Cake gegessen.

Als Carrot Cake bezeichnet man kleine Würfel aus gedämpften Reismehl und weißem Rettich. Diese Würfel werden anschließend mit einem Ei und Frühlingszwiebeln angebraten. Dunkler Carrot Cake wird zusätzlich mit Sojasauce gewürzt.


Hor Fun (3-5S$)

Hor Fun (Hor Fan) ist ein Nudelgericht, dessen Basis spezielle breite Reisnudeln sind. Meeresfrüchte, Sprossen und chinesischer Blütenkohl (grüne Blätter) werden in einer Knoblauch Soja Sauce gebraten. Wer keine Meeresfrüchte mag, kann auch auf die Variante mit Rindfleisch (Beef) oder auf einen Mix aus verschieden Fleischsorten zurückgreifen. Dieses Gericht wird mit sehr viel Sauce serviert, je mehr desto besser. Bevor man Hor Fun genießen kann sollte man eine Limette über das Gericht träufeln und grüne sauer eingelegte Peperoni (kaum scharf) untermengen. Manchmal vergessen die Verkäufer Limetten und grüne Peperoni einzupacken, einfach kurz nachfragen.

 

Adresse:

Beef Hor Fun

505 Beach Road, #01-71 Golden Mile Food Centre


Roti Prata mit Chicken/or Mutton Curry

Ein typisch indisches Gericht. Roti Prata sind gebratene Teigfladen. Dazu bestellt man ein Curry (Hühnchen oder noch besser Lamm). Das Roti wird in die Curry Sauce eingetaucht. Erhältlich vor allem in Little India.



Putu Mayam

 

Dieses indische Gericht wird vor allem vormittags angeboten.  Reismehl wird mit Wasser oder Kokosnussmilch vermengt und anschließend durch ein Sieb gepresst um dünne Teigfäden zu erhalten, die wie Nudeln aussehen. Die Teigfäden werden anschließend unter Zugabe von Pandanblätter gedämpft. Die Nudeln werden mit Palmzucker serviert.


Otha

 

Otha ist eher in Hawker Centern zu finden. Eine pikante Fischmouse wird in Bananenblätter eingewickelt und über einem Holzkohlegrill gegrillt. Die Bananenblätter werden vor dem Verzehr entfernt und nur die Fischmouse wird gegessen.


Claypot Chicken Rice

 

Claypot Chicken Rice ist ein sehr populäres Gericht. Reis wird in einer Art Schale, welcher Claypot genannt wird, gekocht. Weitere Zutaten, wie Hühnchen, chinesische Wurst, gesalzene Fische und Gemüse werden erst später hinzugefügt. Der Claypot kommt heiß auf den Tisch, anschließend wird eine dunkle Soja Sauce untergemischt.

Die Kombination klingt etwas seltsam, ist aber sehr schmackhaft.


Nasi Lemak

 

Nasi Lemak ist ein malaysisches Reisgericht. Dabei wird Reis in Kokosmilch eingelegt und anschließend gedämpft. Zu diesem Gericht wird immer eine Chilipaste gereicht, welche aus Chilis, Pfeffer, Salz und getrockneten Garnelen besteht. An Nasi Lemak Ständen kann man meist 3-5 Beilagen wählen. Traditionell gehören Gurkenscheiben, Sardellen, ein hartgekochtes Ei und Erdnüsse dazu.